Aus der Rubrik „Verbraucherinformationen“:

Der Tagesspiegel am 23.09.2015: Rekordanstieg bei Arzneiausgaben – Teure Tabletten!
Im vergangenen Jahr sind die Arzneikosten so explodiert, dass Krankenkassen bereits um das Solidarsystem fürchten. Ins Geld gehen vor allem neue Medikamente, für die einzelne Hersteller hemmungslos abkassieren.

Den Krankenkassen laufen die Arzneikosten aus dem Ruder. Im vergangenen Jahr erhöhten sie sich um 3,3 Milliarden auf 35,4 Milliarden Euro – das ist ein Anstieg von 10,3 Prozent. Und er beruht vor allem auf gesetzlichen Veränderungen und den extrem hohen Preisen, die von der Pharmaindustrie für einige wenige neue Arzneimittel verlangt werden. Die Zahl der Verschreibungen nämlich hat im selben Zeitraum kaum zugenommen, wie dem neuen Arzneiverordnungsreport der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) zu entnehmen ist.

http://www.tagesspiegel.de/politik/rekordanstieg-bei-arzneiausgaben-teure-tabletten/12359752.html