Aus der Rubrik „Wohnungspolitik“:

DER TAGESSPIEGEL am 26.02.2018: Mieterhöhungen in Berlin – Baugenossenschaft verdrängt Mieter

Wohnkomplex am Mariendorfer Damm wird energetisch saniert

Mehr als 100 Prozent Mieterhöhung: In Mariendorf sorgt eine Genossenschaft mit zweifelhaften Sanierungen und üppigen Mietsteigerungen für Schrecken und Unmut.

Im Kapitalismus hat man das schon mal gehört, aber hier handelt es sich beim Vermieter um die Mariendorf-Lichtenrader Baugenossenschaft, die getragen wird von den Mietern. Die Sanierung sei auf der Tagesordnung der letzten Mieterversammlung unter „Sonstiges“ versteckt worden, sagen Mieter. Hätte man das geahnt, wären viel mehr gekommen, um klarzumachen, dass sie dagegen sind. Mittlerweile laufen die Baumaßnahmen.

https://www.tagesspiegel.de/berlin/mieterhoehungen-in-berlin-baugenossenschaft-verdraengt-mieter/21002542.html