Aus der Rubrik „Verbraucherinformationen“:

plusminus am 14.01.2015: Asbest – die unterschätzte Gefahr!

In vielen Häusern aus der Nachkriegszeit schlummern große Mengen von Asbest – in Bodenbelägen, Dämmplatten, in Bädern und Rohren. Meistens ahnen die Bewohner gar nichts von dem krebserregenden Material unter ihrem Dach.

Asbest ist seit 1993 verboten. Der Grund: Das Material setzt feinste Fasern frei, die für das Auge kaum sichtbar sind. Werden sie eingeatmet, dringen die Fasern tief in die Lunge ein und setzen sich dort fest.

Besonders häufig ist Asbest zu finden in:
-Nachtspeicheröfen
– Dächern
– Fensterbänken
– Blumenkübeln
– Fliesenkleber
– Flexplatten
– Cushion
– Vinyl-Platten
– Rohren

http://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/sendung/sr/14012015-plusminus-asbest-100.html