Pressemitteilung 01/2019

4. Kiezversammlung der Deutsche Wohnen/GSW-Mieter im Falkenhagener Feld am 17.01.2019

– Wohnen mit oder ohne Deutsche Wohnen? –

E I N L A D U N G

Wann: 17.01.2019, 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr

Wo: Klubhaus Falkenhagener Feld, Westerwaldstraße 13, 13589 Berlin-Spandau

Der AMV – Alternativer Mieter- und Verbraucherschutzbund e. V. lädt alle Mieterinnen und Mieter der Deutsche Wohnen/GSW-Großsiedlung im Falkenhagener Feld unter dem Motto „Wohnen mit oder ohne Deutsche Wohnen?“ zur 4. Kiezversammlung am 17.01.2019 ein.

Was hat sich seit der 3. Kiezversammlung am 18.01.2018 im Hinblick auf die Wohnsituation der Mieterinnen und Mieter getan? Gibt es Veränderungen? Verbesserungen? Verschlechterungen? Welche weiteren Schritte im Umgang mit der Deutsche Wohnen erscheinen sinnvoll? Was ist von dem geplanten Volksbegehren „Deutsche Wohnen & Co enteignen – Spekulation beenden“ zu halten? Diese und ähnliche Fragen werden wir mit den Mieterinnen und Mietern sowie unseren Gästen auf der 4. Kiezversammlung besprechen.
Als Gäste haben zugesagt: Dr. David Eberhart (BBU Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V.), MdA Bettina Domer (SPD), MdAKatrin Schmidberger (Bündnis 90/Die Grünen), MdA Gaby Gottwald (DIE LINKE) sowie Michael Prütz, Sprecher des Bündnisses „Deutsche Wohnen enteignen“

Der AMV freut sich auf zahlreiches Erscheinen der Mieterinnen und Mieter der Deutsche Wohnen/GSW-Großsiedlung im Falkenhagener Feld.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist – wie immer – kostenlos.
Berlin, den 02.01.2019
Ass. Marcel Eupen, Pressesprecher des AMV

Ein Gedanke zu „Pressemitteilung 01/2019

  1. Pingback: Pressemitteilung 01/2019 – News in/aus Spandau

Kommentare sind geschlossen.