Aus der Rubrik „Wohnungspolitik“:


Berliner Morgenpost am 23.02.2017: Wohnen
– Grundstücke in Berlin sind bis zu 60 Prozent teurer geworden

Der Gutachterausschuss meldet das dritte Jahr in Folge erhebliche Preissteigerungen bei Bauland für Mietwohnungen.

Für Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke) ist dies ein großes Problem: Die rot-rot-grüne Landesregierung ist mit dem Versprechen angetreten, in den sozialen Wohnungsbau zu investieren. Doch der wird aufgrund der stetig steigenden Grundstückspreise immer teurer.

http://www.morgenpost.de/berlin/article209715627/Grundstuecke-in-Berlin-sind-bis-zu-60-Prozent-teurer-geworden.html