Aus der Rubrik „Wohnungsbau“:

 

Berliner Morgenpost am 07.01.2018: 182 neue Mietwohnungen entstehen an der Mudrastraße

Die Wohnungsbaugesellschaft Degewo investiert 27 Millionen Euro an dem Standort. Einzug Ende 2021 geplant

Die Degewo will an dem Standort 182 neue Wohnungen errichten, die Ende 2021 fertig sein sollen. Auf dem 11.400 Quadratmeter großen Grundstück entstehen insgesamt sieben Mehrfamilienhäuser, die jeweils vier Geschosse hoch sind. Die Ein- bis Vier-Zimmer-Wohnungen sind zwischen 37 und 80 Quadratmeter groß. Die Degewo investiert etwa 27 Millionen Euro in das Neubauprojekt.

Etwas mehr als die Hälfte der Wohnungen werden zu Mieten von 6,50 Euro pro Quadratmeter nettokalt angeboten. Das wird durch den Einsatz von Wohnungsbaufördermitteln des Landes Berlin möglich. Die frei finanzierten Wohnungen werden durchschnittlich unter zehn Euro pro Quadratmeter liegen. Alle Wohnungen sind weitgehend barrierefrei gestaltet. Um den Austausch zu fördern und Nachbarschaften zu stärken, gibt es einen Begegnungsraum für Quartiersaktivitäten. Die Außenanlagen werden mit Spielflächen und Sitzgelegenheiten neu gestaltet.

https://www.morgenpost.de/bezirke/steglitz-zehlendorf/article216154093/182-neue-Mietwohnungen-entstehen-an-der-Mudrastrasse.html