Aus der Rubrik „Verbraucherstatistiken“:

18,6 Prozent der Spandauer gelten als arm!

Diese Zahl ergibt sich aus dem am 25.02.2016 vorgestellten „Regionaler Sozialbericht Berlin und Brandenburg 2015“ des Amts für Statistik Berlin-Brandenburg.

Der Regionale Sozialbericht Berlin und Brandenburg ist ein Indikatorenbericht. Er beinhaltet die Bereiche: Einkommensarmut, Einkommensverteilung, Abhängigkeit von Mindestsicherungsleistungen, Qualifikationsniveau, Erwerbsbeteiligung, Gesundheit und Wohnsituation. Der erste Teil enthält dazu analytische Texte, Grafiken und Erläuterungen. Der Tabellenteil beinhaltet die vollständigen Ergebnisse in Form von Excel-Tabellen. Der Atlas zeigt Ergebnisse in interaktiven Karten.

https://www.statistik-berlin-brandenburg.de/home/pdf/SP_Sozialbericht-000-000_DE_2015_BBB.pdf