AMV im Lichte der Presse:

Berliner Morgenpost am 30.11.2016: Unterschriften-Aktion für Mieter der GSW-Großsiedlung

Falkenhagener Feld.  Der Alternative Mieter- und Verbraucherschutzbund (AMV) startet eine Unterschriftenaktion für die Mieter der GSW-Großsiedlung. Die klagten über eine schlechte Hausverwaltung. Mängel wie kaputte Heizungen oder verschmutzte Hausaufgänge würden nur schleppend beseitigt, sagt der AMV-Vorsitzende Uwe Piper. Die Liste liegt im Bürgerbüro, Westerwaldstraße 9 a, aus. Die GSW weist die Vorwürfe zurück. „Wir erhalten ein anderes Feedback von unseren Mietern“, so Sprecher Marko Rosteck. Man lege ein besonderes Augenmerk auf eine leistungsfähige Verwaltung.

http://www.morgenpost.de/berlin/article208819029/Unterschriften-Aktion-fuer-Mieter-der-GSW-Grosssiedlung.html