Aus der Rubrik „Mieterinformationen“:


WELT AM SONNTAG am 10.12.2017: Hohe Mieten treiben viele Deutsche in den „Lock-in-Effekt“

Weil die Mieten in vielen Städten weiter steigen, müssen viele Menschen in ihren alten Wohnungen bleiben. Doch die sinkende Mobilität hat negative Folgen für Wirtschaft und Infrastruktur.

Nach Recherchen der WELT AM SONNTAG bringen die steigenden Miet- und Kaufpreise die Bürger in vielen Städten zunehmend in eine Zwangslage. Die Angebotsmieten sind inzwischen so hoch, dass sich viele Menschen keinen Umzug in eine neue Wohnung mehr leisten können. Dieser „Lock-in-Effekt“ sorgt für sinkende Umzugsquoten, wie eine Datenauswertung zeigt.

In Berlin fiel die Umzugsquote binnen neun Jahren von 10,4 auf 7,9 Prozent im Jahr 2015. Im gleichen Zeitraum sind die Angebotsmieten den Informationen der WELT AM SONNTAG zufolge in Berlin um 70 Prozent gestiegen.

https://www.welt.de/finanzen/immobilien/article171433281/Hohe-Mieten-treiben-viele-Deutsche-in-den-Lock-in-Effekt.html?wtmc=socialmedia.facebook.shared.web