Pressemitteilung 43/2018

31. Mieter- und Verbraucherstammtisch des AMV –„Schimmelbefall in Wohnräumen“

Thema und Referent

Der 31. Mieter- und Verbraucherstammtisch des AMV – Alternativer Mieter- und Verbraucherschutzbund e.V. findet am 21.11.2018 um 19:30 Uhr im Restaurant Spandauer Stub´n (ehemals Stadtrandschänke), Pionierstraße 79, 13589 Berlin-Spandau, statt.

Der Sachverständige für die Erkennung und Bewertung von Schimmelpilzschäden Steffen Raschdorff wird zu dem Thema„Schimmelbefall in Wohnräumen“ referieren und danach Fragen der anwesenden Verbraucherinnen und Verbraucher beantworten.

Umfrage Schimmel: Zwei von drei Haushalten betroffen

Schimmelpilze sind in Haushalten weit verbreiteter, als allgemein bekannt ist. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage von test.de aus dem Jahr 2013, an der sich über 4 000 Personen beteiligten. 60 Prozent davon bestätigten einen aktuellen Schimmelpilzbefall in ihrer Wohnung. Weitere 8 Prozent haben verdächtige Flecken oder Schimmelgeruch entdeckt.

Was sind Schimmelpilze? Woran erkennt man Schimmel in der Wohnung? Wie kommt es zu Schimmel in der Wohnung? Wie gefährlich ist Schimmel in der Wohnung? Wie kann man Schimmel in der Wohnung vorbeugen? Diese und viele andere Fragen wird der Sachverständige für die Erkennung und Bewertung von Schimmelpilzschäden Steffen Raschdorff auf der Veranstaltung des AMV problematisieren. 

E I N L A D U N G

31. Mieter- und Verbraucherstammtisch des AMV – Schimmelbefall in Wohnräumen

Wann: 21.11.2018, 19:30 Uhr

Wo: Restaurant Spandauer Stub´n (ehemals Stadtrandschänke), Pionierstraße 79, 13589 Berlin-Spandau

Thema: Schimmelbefall in Wohnräumen

Referent: Steffen Raschdorff, Sachverständiger für die Erkennung und Bewertung von Schimmelpilzschäden 

Der AMV freut sich auf zahlreiches Erscheinen interessierter Verbraucherinnen und Verbraucher!

Die Teilnahme ist – wie immer – kostenlos!

Berlin, den 05.11.2018

Ass. Marcel Eupen, Pressesprecher des AMV

Ein Gedanke zu „Pressemitteilung 43/2018

  1. Pingback: Pressemitteilung 43/2018 – News in/aus Spandau

Kommentare sind geschlossen.